03. April 2020
Artikel vom Professor Bernhard Pelikan!
15. März 2020
Die Jahreshauptversammlung vom 5.3.2020 war sehr gut besucht ca. 170 Personen. Viele neue Erkenntnisse durch Prof. Pelikan.

05. August 2019
In diesem Artikel nahm LHStv. Josef Geisler Bezug auf eine Besprechung, die am 01.07.2019 auf seine Einladung hin im Landhaus stattgefunden hat. Dabei waren: LHStv. Josef Geisler, die zuständigen Beamten, LWK Präsident Josef Hechenberger, Prof. Dr. Günter Blöschl, Obmann Alfred Enthofer und Vertreter des Vereins Hochwasserschutz Tirol mit Bgm. Prof. Mag. Josef Auer (Radfeld), Bgm. Ing. Karl Eberharter (Strass) und Vertreter der Firma i.n.n. Die Ausführungen von LHStv. Josef Geisler bzw....
15. Juni 2019
Unterführung B171 Neu gebaut und wasserdicht?? Grundwasser lasst sich auch von Experten nicht aufhalten. Hier ein paar Foto`s.

19. Mai 2019
Strass i. Z. – Mehr als 200 Personen gründeten vorige Woche den Verein „Hochwasserschutz Tirol“. Er hat das Ziel, Interessen zu bündeln, und fordert, realistische Maßnahmen auch im Entstehungsbereich von Hochwasserereignissen – etwa bei den Zubringerflüssen aus Seitentälern – zu setzen. Denn die neu ausgewiesenen Hochwasserschutzzonen des Landes und die daraus resultierenden großflächigen Retentionsräume für ein rechnerisches Hochwasser bedeuten für betroffene...

19. Mai 2019
Gelungene Veranstaltung am Sonntag den 14.10.2018 Ca. 150 Personen informierten sich, was für ein Monsterprojekt vor unseren Haustüren entstehen soll. 90 Personen erklärten sich spontan bereit mit ihrer Unterschrift den Verein zu unterstützen.

19. Mai 2019
Hochwasserschutz an der Kärntner Möll, wir haben um 17 Uhr die verpflichtende Staulegung beim Staubecken Rottau eingeleitet. Freier Durchfluss der Möll heute in den Abendstunden. Aktuell fließen pro Sekunde 152.000 Liter Wasser in der Möll, vor einigen Stunden war es bloß ein Zehntel dieser Wassermenge. Hochwassereinsatz an der Drau: Auf Basis einer Einstweiligen Verfügung dürfen wir die Wasserspiegel an den großen Stauseen an der Kärntner Drau um bis zu vier (!) Meter absenken. Damit...
Hochwasserschutz - so nicht! Wie soll man den Experten überhaupt vertrauen können? Da heißt es der Schutz ist für die Bürger, aber daran kann ich nicht glauben. Bei einer Besprechung letztes Jahr wurde gefragt, was denn mit dem Klärwerk sei. Schwimmt denn dann die Scheiße überall herum? Die Reaktion von den Experten "Was, da steht ein Klärwerk?" Dann sind Drainagen überall, weil früher hier oft alles voller Wasser war. Wie geht das mit dem Dammbau. Der Vorschlag der Experten: "Kein...

Mehr anzeigen